http://ecx.images-amazon.com/images/I/412JNAYPAEL._SL500_SS100_.jpg http://a5.mzstatic.com/us/r1000/033/Features/af/81/e9/dj.wdtynupi.100x100-75.jpg http://a4.mzstatic.com/us/r1000/028/Features/74/42/1f/dj.pphauwlf.100x100-75.jpg http://www.music-free-download.net/images/albums/Southside-Blues-Jam_20599_1666966_4916 Lightnin' Slim 1972 London Gumbo*http://www.purepleasurerecords.com/images/imagecache/100x100_PPAN010.jpg*http://a1.mzstatic.com/us/r1000/021/Music/f4/83/db/mzi.ylzxnzzr.100x100-75.jpg*http://ecx.images-amazon.com/images/I/51-hHe0128L._SL500_SS100_.jpg*http://www.rockzirkus.de/best/songs/mini/alive_small.jpg*


Pearl Jam - "Vs." und "Vitalogy" (Neuveröffentlichung)

#1 von j4_guitar ( gelöscht ) , 17.04.2011 13:01

Hey bin ein riesiger Pearl Jam Fan und hab mir letzens die Jubiläums Ausgaben der Klassiker VS. und Vitalogy geholt und bin total begeistert!! :)
kennt das hier schon jemand??

hier mal ein paar infos zu den special editionen:

„Legacy Editions“ (CD und Download)

• Die “Legacy Edition” von Vs. enthält drei Bonustracks, die während der Studioarbeit an dem Album von Brendan O’Brian im ‚The Site’ Studio mitgeschnitten wurden
- eine bisher unveröffentlichte akustische Version von “Hold On”.
- “Cready Stomp” – einen bisher unveröffentlichten Outtake
sowie
- die Pearl Jam-Coverversion von „Crazy Mary“. Hier singt Victoria Williams, von der die Komposition stammt, die Backing Vocals und unterstützt die Band an der Gitarre

• Die “Legacy Edition” von Vitalogy enthält drei Bonustracks
- den bisher unveröffentlichten Instrumental-Mix (Orgel und Gitarre) von “Betterman”
- einen bisher unveröffentlichten Alternate Take von “Corduroy” aus der Vitalogy-Session, aufgenommen von Brendan O’Brian

- eine bisher unveröffentlichte Demo-Version von “Nothingman”. Das Original wurde von John und Stu am 14.Oktober 1993 mit Richard Stuverud am Schlagzeug auf DAT aufgezeichnet


“Deluxe Edition” (Beide Alben im Package/3 CDs oder digitales Download-Bundle).
Hier sind enthalten:
- Vs. und Vitalogy in der “ Legacy Editon“ (siehe oben)

- ein Live-Mitschnitt der Pearl Jam-Show im Bostoner Orpheum vom 12. April 1994, der am Ende am Ende der legendären Vs.-Tour aufgezeichnet wurde. Auf der Setlist, die eigens von der Crew der Band zusammengestellt wurde, reiht sich ein Highlight ans andere. Kein Wunder, dass Live at the Orpheum Theater unter den Fans zu einer der begehrtesten Aufnahmen zählt.



“Limited Edition Collector’s Box Set“(fünf LPs, vier CDs, eine Musikcassette, digitaler Download, ein Notizbuch, sowie ein Umschlag mit Pearl Jam-Sammlerstücken)
Hier sind auf vier CDs, fünf LPs und einer Cassette 59 Tracks der Band, darunter viele interessante Gastauftritte, zu hören.

Das Box Set enthält:
• Vs. und Vitalogy in der “Legacy Edition” (siehe oben)
• Geremasterte Vinyl-LPs von Vs. (Einzel-LP) und Vitalogy (Doppel-LP)
• Live-Mitschnitt der Pearl Jam-Show im Bostoner Orpheum vom 12. April 1994 auf Doppel-LP und CD (außerdem im Package enthalten: der digitale Download des Konzerts). Der Gig wurde zum Ausklang der legendären Vs.-Tour aufgezeichnet. Auf der Setlist, die eigens von der Crew der Band zusammengestellt wurde, reiht sich ein Highlight ans andere. Live at the Orpheum Theater war unter Fans jahrelang eine der meistgesuchten Aufnahmen
• Exklusives Sammlerstück: eine Musikcassette mit Live- und Studioaufnahmen von befreundeten Musikern, die Songs der Band performen. Die Aufnahmen wurden während der legendären, von Pearl Jam produzierten „Monkeywrench/Self-Pollution“-Radioshow am 8. Januar 1995 ausgestrahlt
• Ein 80-seitiges Notizbuch voller Fotos und Zeichnungen von Eddie Vedder und Jeff Ament
• Ein Pergamin-Umschlag, der Sammlerstücke aus der Vs.- und Vitalogy-Ära der Band enthält. Darunter tolle Lithografien der Pearl-Jam-Mitglieder, Postkarten, Plakate u.v.m




Vs. - Original Tracklisting:

Go
Animal
Daughter
Glorified G
Dissident
W.M.A.
Blood
Rearviewmirror
Rats
Elderly Woman Behind the Counter in a Small Town
Leash
Indifference


Vitalogy - Original Tracklisting:

Last Exit
Spin The Black Circle
Not For You
Tremor Christ
Nothingman
Whipping
Pry, To
Corduroy
Bugs
Satan's Bed
Betterman
Aye Davanita
Immortality
Stupid Mop

j4_guitar

RE: Pearl Jam - "Vs." und "Vitalogy" (Neuveröffentlichung)

#2 von Blues Rock Radio , 18.04.2011 13:12

Hallo j4guitar, schönen Gruß aus Karlsruhe!Bin auch ein großer Pearl Jam Fan. Hör doch mal hier rein:

Pearl Jam @ last.fm

Pearl Jam ist eine US-amerikanische Rockband, Sie ist - neben Alice in Chains - die einzige der großen Seattle-Bands der frühen 1990er Jahre, die auch heute noch besteht und Alben produziert.

Die Anfänge

Die ersten musikalischen Gehversuche unternahmen Stone Gossard und Jeff Ament in der Band Green River. Green River sollten sich jedoch schon bald auflösen. Aus der einen Hälfte der Mitglieder sollten Mudhoney entstehen, aus der anderen (Stone Gossard und Jeff Ament) Mother Love Bone. Noch vor der Veröffentlichung der zwei Studio-Alben Apple und Shine starb der Mother-Love-Bone-Sänger Andy Wood an einer Überdosis Heroin. Unter dem Eindruck dessen Todes veröffentliche der damalige Mitbewohner von Andy Wood, Chris Cornell (früher Soundgarden, Audioslave), das Album Temple of the Dog zusammen mit den späteren Pearl-Jam-Musikern.

Nach einer Trauerphase entschlossen sich Stone Gossard und Jeff Ament, ihren Weg zu gehen, und Musik zu machen, nicht aufzugeben und jamten zusammen mit dem Gitarristen Mike McCready, den Gossard schon seit einiger Zeit kannte und dann auf einer Party wiedertraf. In der Folge entstand ein Demotape, auf dem Matt Cameron (damals Soundgarden, seit 1998 bei Pearl Jam) als Schlagzeuger aushalf. Dieses Demotape landete durch Jack Irons (früher Red Hot Chili Peppers) bei dessen Freund Eddie Vedder, der damals in San Diego lebte.

Vedder war in der Musikszene von San Diego kein Unbekannter. Er hatte bereits in mehreren Bands gespielt, unter anderem bei Bad Radio.



Blues Rock Club Radio Karlsruhe Guitar Workshops Rock Blues Blues-Rock Guitar Styles : More Blues You Can Use ! http://www.last.fm/label/allboutGuitarcom

 
Blues Rock Radio
Beiträge: 33
Registriert am: 12.06.2009

zuletzt bearbeitet 18.04.2011 | Top

   

Blues in Deutschland:Timo Gross, Two And A Harp Men: Finest unplugged Blues and Rock aus Saarbrücken und der Pfalz, Deutsch

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen